Was ist der NaNoWriMo und warum sollst du mitmachen?

Es ist Oktober, und damit die perfekte Zeit um sich auf den NaNoWriMo vorzubereiten. Die Tage werden dunkler, es wird kälter und wir verbringen generell mehr Zeit in unserem vier Wänden, geschützt vor Wind und Regen.

Die perfekte Ausgangsbasis zum Schreiben. Das schöne Wetter ist schon mal keine Ausrede mehr nicht vor dem Computer zu sitzen. Im November schließen wir unseren inneren Schweinehund in einen Käfig, und geben Vollgas mit unserem Buchprojekt.

Dein Roman in einem Monat

Dein Roman in einem Monat – das ist das Motto und das Versprechen mit dem die Veranstalter den NaNoWriMo bewerben.

In den letzten Jahren ist mir aufgefallen, dass viele ein Problem damit haben, dass der NaNoWriMo (oder nennen wir ihn einfach „Nano“) auf Englisch stattfindet. Daher habe ich mir überlegt dich auf Deutsch durch die Zeit des Nano zu begleiten. Der Oktober ist jetzt die ideale Vorbereitungszeit für deinen Schreibmonat! Denn damit du beim Nano wirklich mit Leichtigkeit ins Schreiben kommst, ist es wichtig bestmöglich vorbereitet zu sein.

Was ist der NaNoWriMo überhaupt?

Fangen wir erst mal mit der graue Theorie an. Was ist der Nano überhaupt. Viele von euch kennen den Nano bestimmt bereits, aber ich möchte euch trotzdem noch mal kurz erklären was es damit auf sich hat.

Die Abkürzung steht für „National Novel Writing Month

Es ist eine Initiative, an der Schriftsteller aus der ganzen Welt teilnehmen. Daher findet dieser eben auch auf Englisch statt.

Das Ziel des Nano ist es in 30 Tagen rund 50.000 Wörter zu schreiben und sich dabei gegenseitig in der Community anzufeuern und zu unterstützen. Es ist die größte internationale Schreibbewegung und eine wirklich großartige Gelegenheit deinen Traum anzugehen! 

50.000 Wörter in 30 Tagen

Diese Zahl klingt erstmal nach purem Wahnsinn, ich weiß. Aber lass uns mal gemeinsam einen tieferen Blick darauf werfen:

50.000 Wörter in 30 Tagen. Das sind über 1600 Wörter pro Tag.

Das schafft man, wenn man einen Lauf hat!

Wenn du jetzt einfach mal davon ausgehst, dass dein Schreibtag 24h hat, dann sind das 66 Wörter in der Stunde.  Gerade mal ca. 5 Sätze!

Deine Voraussetzungen um am NaNo erfolgreich zu sein

Du brauchst einen Lauf und du brauchst einen Plan, wann du wie viele Wörter schreiben kannst. 

Denn genau darum geht es beim Nano: Um geschriebene Wörter!

Im November ist nur eines wichtig: Die Anzahl deiner geschriebenen Wörter!

Du schreibst einfach drauf los, ganz ohne Perfektion, ohne jedes Wort, jeden Satz nochmal anzuschauen.

Ohne genaue Struktur sondern ganz frei, wie es dir gerade in den Kopf, bzw. aus den Fingern kommt!

Diese Herangehensweise wird dir einen enormen Schub verpassen und dich mit deinem Buch auf die Überholspur bringen!

Melde dich jetzt zum NaNoWriMo an und gib dir und deinem Buchtraum eine Chance

Hier kannst du dich kostenlos zum NaNo anmelden: https://www.nanowrimo.org/

Um beim NaNo erfolgreich zu sein, musst du dich vorbereiten

Damit du das aber schaffst und im November dann auch wirklich im Schreibfluss bist und die Wörter nur so aus dir raus purzeln und nicht eine Schreibblockade auf die Nächste folgt, braucht du eine gute Vorbereitung. 

Wie du dir deine Zeit letztlich einteilst ist dabei dir überlassen. Sicherlich kommt es darauf an, wie dein Alltag aussieht. Mal hast du mehr Zeit mal weniger. Schreibst du lieber morgens oder lieber abends? Hier habe ich dir meine ultimativen Zeitmanagement Tipps für Autoren zusammengetragen: https://janetzentel.de/zeitmanagement-fur-autoren/

Lebe deinen Traum vom eigenen Buch

Finde heraus, wann deine ultimative Schreibzeit ist!

Du kannst 1600 Wörter an einem Tag schreiben, du kannst aber auch 6000 Wörter an einem Wochenende schreiben. Eine andere Möglichkeit sind Wochenziele. Das ist übrigens meine liebste Methode.

Beim Nano bedeutet das, dass ich am Ende der Woche rund 12.000 Wörter geschrieben haben muss. Wie ich diese 12.000 Wörter schreibe ist aber mir überlassen. Du kannst wie ich dir an dem Beispiel mit der Stunde gezeigt habe auch öfter einfach Stundenweise schreiben.

Meine Erfahrung ist, dass es die effektivste Methode ist, dir anzuschauen wie viele Schreibstunden du pro Woche zur Verfügung hast und dir dann das Ziel von 12.000 Wörtern auf diese Stunden runterbrichst.

Hast du in der Woche circa 15 Stunden (ja du brauchst Zeit für den NaNo) Zeit, könnte dein Plan wie folgt aussehen: Täglich nimmst du dir 1 Stunde oder auch mal zwei und am Wochenende machst du Schreibblöcke von mehreren Stunden. Auf diese Weise müsstest du 1200 Wörter pro Stunde schreiben. Das entspricht circa 3-4 Buch Seiten und ist durchaus machbar.

Du musst rausfinden, was für dich funktioniert

Gerade wenn du noch ganz am Anfang stehst ist die Vorbereitung enorm wichtig, damit du während des NaNo nicht unnötig Schreibzeit verlierst. Letztendlich musst du für dich rausfinden, was für dich funktioniert und ob du lieber mehrere Stunden am Stück schreibst, oder immer mal 20 Minuten zwischendurch. Das WIE und WIE GUT ist unwichtig. Wichtig ist im November nur die Anzahl an geschriebenen Worten.

Hier geht es darum, den ersten Entwurf deines Buches auf Papier zu bringen und Schreibroutine zu erlernen!

Gründe warum du mitmachen solltest?

Die Ergebnisse sind beeindruckend!

Es ist durch zahlreiche Ergebnisse bewiesen, dass es funktioniert. Während des NaNo sind schon viele wunderbare Bücher entstanden.

Du wirst deine Leistung ganz automatisch steigern, indem du deine Ziele misst, mit anderen vergleichst und teilst.

Du kannst dir einen Schreibbuddy suchen und so einen Anreiz schaffen und ein wirkliches Commitment an dich und deinen Schreibbuddy eingehen, diesen Monat mit dem Schreiben wirklich durchzuziehen.

Du kommst vom Träumen ins Umsetzen! Von „ich schreibe irgendwann diese Geschichte“, zu „ich habe diese Geschichte geschrieben“! YES!

Wenn du mitmachst und dran bleibst wirst du nicht mehr sagen „irgendwann schreibe ich dieses Buch und werde Autor“, sondern du bist Autor!

Mit dem Schritt JETZT mit zu machen und einen Monat wirklich dran zu bleiben wird aus dem IRGENDWANN ein JETZT!

Du lernst viele Gleichgesinnte kennen. Das macht Spaß und verbindet dich gleich viel tiefer mit deinem Buch und deinem Traum Autor zu werden. Es gibt sogar in vielen deutschen Städten Treffen an denen gemeinsam geschrieben wird.

Du kannst nur gewinnen

Mein ganz ehrlicher Rat an dich? Versuche es einfach! Letztendlich ist es nur ein Monat. Es kostet dich nichts und ist an keinerlei Verpflichtungen gebunden. Was kann dir passieren? Einen Monat etwas weniger Zeit vor dem Fernseher, einen Monat etwas früher aufstehen, einen Monat etwas später ins Bett gehen. Einen Monat etwas mehr Stress. Was ist das, wenn du im Gegenzug deinen Traum leben kannst und in einem Monat deine Geschichte in Händen hälst?

Versuch es doch einfach mal, und gehe vom träumen ans umsetzen!

Komm in meine Facebookgruppe und bereite dich perfekt auf den NaNoWriMo vor!

In meiner Facebookgruppe teile ich den ganzen Oktober über nützliche und wertvolle Tipps, die dir bei der idealen Vorbereitung für deinen NaNoWriMo helfen.

Werde jetzt Teil meiner kostenlosen Online Autorencamp Community: https://www.facebook.com/groups/OnlineAutorencamp/?ref=bookmarks

Wünsche DIR nun ganz viel Freude bei der Vorbereitung zum NaNo!

ALOHA, DEINE JANET

PS: Wann immer du deinen Buchtraum verwirklichen möchtest, habe ich momentan folgende Möglichkeiten für dich!

WERDE JETZT TEIL MEINER KOSTENLOSEN FACEBOOK GRUPPE: https://www.facebook.com/groups/OnlineAutorencamp/

Buche dein kostenloses Buchreise Gespräch und gemeinsam schauen wir uns an, wo du gerade stehst und wie ich dich unterstützen kann! https://camp.janetzentel.de/oac-terminbuchung/

Your Comment: