Eine Buchidee finden

Ein Buch schreiben – Tipps für Autoren

Wie findet man die passende Buchidee, die einen nicht mehr los lässt und mit der Mann es schafft ein ganzes Buch zu füllen und Leser zu begeistern?

Von deiner Buchidee zum fertigen Buch

  • Jedes Buch beginnt mit einer Idee.
  • Die Idee ist der Anfang. Immer.
  • Ohne Idee gibt es kein Buch. Denn hinter jeder großartigen Geschichte, steckt eine wunderbare Idee, die genau unter die Lupe genommen wurde.

Wie finde ich eine Buchidee ?

Die Reise zu deiner Idee musst du selbst unternehmen. Vielleicht gehörst Du zu den super kreativen Menschen, denen eine Idee nach der nächsten in den Sinn kommt und du manchmal gar nicht genug Kapazität hast um diese alle abzuspeichern. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten um gute Buchideen zu finden und diese möchte ich dir vorstellen.

Du musst lieben über was du schreibst!

Kenne deine Vorlieben! Ein Buch zu schreiben ist ein langer Prozess. Du musst lieben was du tust!

Ein Buch zuschreiben ist ein intensiver Prozess, der viel deiner Zeit benötigt und an dem du nahezu täglich mit Herz und Leidenschaft arbeiten wirst und mit deinen Figuren und deinem Werk Blut, Schweiß und Tränen vergießen wirst.

Deine Figuren erwachen zum Leben und werden zu einem Teil von dir.

Deine Gedanken vor dem Einschlafen und deine Gedanken beim Aufwachen werden sich um deine Geschichen drehen.

Du musst für dein Thema brennen

Damit du motiviert bleibst und auch an der Sache bleibst, wenn es mal etwas holpriger wird, musst du unbedingt über ein Thema schreiben, dass dich selbst begeistert und interessiert. Es bringt nichts, wenn du einen Roman schreiben möchtest, der über einen Astronauten im Weltall handelt, dich das ganze Thema rund um Weltall und Raumfahrt aber langweilt. Du wirst nicht für die Sache brennen und es wird dir unglaublich schwerfallen, dran zu bleiben, da du keine Begeisterung dafür aufbringen kannst.

Buchidee

Ideenquelle – Dein Leben

Mein ultimativer Rat an dich: Gehe mit offenen Augen und einem Notizblock durch dein Leben. Ideen finden durch beobachten. Gehe mit offenen Augen durch den Alltag. Ob beim Spaziergang, im Bus, dem Wartezimmer beim Arzt oder beim Einkaufen, nimm deine Umgebung intensiv wahr. 

Du verfügst über einen ganz einmaligen Schatz an Lebenserfahrung. Mach dir Gedanken über dein eigenes Leben. Deine Erfahrungen sind die Ideenschatzkiste deines Lebens. Und nicht nur dein Leben ist voll Ideenschätze, auch das Leben deiner mitmenschen. Schau dir deine Vergangenheit aber auch die Vergangenheit von deinen  Mitmenschen  an.

Dein Schatz an Lebenserfahrung

Mach dir Gedanken über dein Leben. Du verfügst über einen Schatz an Lebenserfahrung und ganz sicher sind viele Ideen dabei über die man ein Buch schreiben könnte. Familiengeschichten / autobiographische Erlebnisse. Dein Nachbar ist mit einer jüngeren Frau durchgebrannt? Die Oma ist gestorben und hat ein ungeklärtes Erbe hinterlassen? Dein Cousin hat eine Thailänderin geheiratet? Du wurdest vor einer Bar Zeuge einer schlimmen Schlägerei? Du kennst jemanden der an einem Zeckenbiss erkrankt ist? Dein bester Freund hat eine Weltreise gemacht? Bestimmt kennst du auch die ein oder andere Person, deren Charakter sich ganz wunderbar in einem Buch darstellen lässt und du daraus deine eigene Romanfigur entwickelst. Die Möglichkeiten an Buchideen, die dir das Leben schenkt, sind unendlich. Hier liegt es an dir diese zu sehen und umzusetzen. 

Auch deine tägliche Zeitung oder Nachrichten sind eine pure Ideequelle. Achte intensiv auf Überschriften – auch hier kannst du deine Idee finden.

Du lernst dich selbst besser kennen

Bei der Buchidee lernst du viel über dich selbst. Denn oft sind diese unmittelbar mit uns verworren. So spielen unsere Bücher oft in uns vertrautem Umfeld und unsere Charaktere teilen nicht selten unsere Werte, Erfahrungen, Ziele und Problem.

Schreib dein Buch mit Janet - Challenge Erfolg

Entscheide dich für eine Buchidee

Jetzt geht’s ans eingemachte und du musst dich entscheiden.

Im besten Fall hast du innerlich schon längst eine Entscheidung getroffen und hast die eine Buchdidee, die dich einfach nicht mehr loslässt

Wenn nicht musst du jetzt tief in dich gehen und dich schließlich entscheiden.

Und denke immer daran, eine Entscheidung für eine Idee ist keine Entscheidung gegen andere Ideen, nur eben nicht zum jetzigen Zeitpunkt, Vielleicht wächst irgendwann später aus einer deiner anderen Ideen ein weiteres Buch.

Deine Buchidee auf dem Prüfstand

Jetzt geht es darum herauszufinden, ob du mit deiner Idee wirklich arbeiten kannst. 

  • Brennst du für das Thema?
  • Tauchen bei dir Bilder im Kopf auf?
  • Fallen dir weitere Ideen dazu ein? 

Dazu starten wir mit der Ausarbeitung auf Mindmeister. Hier findest du eine kleine Einführung, falls du das Tool noch nicht kennst: https://janetzentel.de/mindmeister-das-tool-fuer-deine-buchideen/

Ideen aufschreiben und ausarbeiten

  • Schreibe alles auf was dir zu deiner Idee in den Kopf kommt 
  • Welche Charaktere kommen die in den Sinn (Liebespaar, Polizist, Detektiv, Kind…) ? 
  • Schauplatz – Wo soll deine Geschichte spielen? 
  • Erzählperspektive – Wer soll deine Geschichte erzählen? 
  • Genre – In welchem Genre willst du schreiben 
  • Aufwand / Wie viel Zeit möchtest du mit  recherchieren verbringen? 

Wünsche Dir viele kreative Momente!

Hast du denn deine ultimative Buchidee bereits gefunden? 

ALOHA, DEINE JANET 

PS: Wann immer du deinen Buchtraum verwirklichen möchtest, habe ich momentan folgende Möglichkeiten für dich!

WERDE JETZT TEIL MEINER KOSTENLOSEN FACEBOOK GRUPPE: https://www.facebook.com/groups/OnlineAutorencamp/

Buche dein kostenloses Buchreise Gespräch und gemeinsam schauen wir uns an, wo du gerade stehst und wie ich dich unterstützen kann! https://camp.janetzentel.de/oac-terminbuchung/

Your Comment: